Pfiffiges Organisationsgenie

Mit einem Wisch in die neue Woche – wie aus einem Bilderrahmen ein toller Planer wird.
Ein alter Bilderrahmen, für den es kein passendes Foto mehr gibt? Kein Problem. Zwischen Schulanfang und Weihnachten ruckelt sich der Alltag langsam wieder zurecht und viele Termine stehen an. Wer den Überblick nicht verlieren will, kann aus seinem Bilderrahmen schnell einen hilfreichen Familienplaner zaubern.

Materialien & Werkzeuge:
• Bilderrahmen
• Hintergrundpappe in der Größe des Bilderrahmens
• Acrylfarbe und Pinsel
• Farbkarten (zum Beispiel aus dem Baumarkt)
• Schere
• Klebstift oder Sprühkleber
• Wasserlöslicher Stift

So wird‘s gemacht:

Schritt 1:
Lösen Sie den Bilderrahmen vom Glas, reinigen Sie dieses und legen es beiseite. Den Rahmen können Sie mit einer Farbe Ihrer Wahl streichen und anschließend gut trocknen lassen.

Schritt 2:
Schneiden Sie die Farbkarten exakt zurecht und legen Sie die gewünschte Anzahl der Kärtchen symmetrisch auf die Hintergrundpappe. Wenn alle gut verteilt sind, kleben Sie die Kärtchen sorgfältig darauf fest. Verwenden Sie am besten Sprühkleber, dieser lässt sich gleichmäßig auch auf Ecken auftragen.

Schritt 3:
Setzen Sie nun den Bilderrahmen wieder zusammen: Dabei das Glas vorsichtig auf die beklebte Hintergrundpappe legen.

Schritt 4:
Wer muss wann wohin? Ein Blick auf die Farbkärtchen, die mit dem wasserlöslichen Stift beschrieben werden können und schon ist klar, was die Woche für jeden bringt. Mit einem feuchten Tuch lassen sich am Ende der Woche die Eintragungen auslöschen.