Schule, und was dann?!

Planlos nach der Schulausbildung? Möglichkeiten bieten freiwillige Engagements in den Bereichen Ökologie, Kultur, Politik oder Soziales.

Abschluss, Abi – und dann? In Zeiten von Corona ist es für Schulabgänger:innen schwierig, die Zukunft zu planen oder bereits Geplantes umzusetzen. Wer die Zeit sinnvoll überbrücken will, hat die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu machen; auch im ökologischen und kulturellen Bereich gibt es Angebote. Interessierte Jugendliche können sich beim sfd Bremen e. V. über die Möglichkeiten informieren und auf eine Stelle bewerben. Der Soziale Friedensdienst (sfd) ist der größte Freiwilligendienst-Träger in Bremen. Er vermittelt beispielsweise Stellen in Kindergärten, Kultureinrichtungen und Schulen. Lokal und auch international. Die Jugendlichen werden in diesem Programm individuell begleitet, sodass der Freiwilligendienst sie persönlich und beruflich weiterbringt.
Zoom-Live-Info am 20. April um 16:30 Uhr

Infos gibt’s hier:
sfd Bremen, Dammweg 18–20, 28211 Bremen
sfd-bremen.de