Wohntrends 2022

Mattes Lila, viel Natur und Leichtigkeit – wir zeigen die Trends.

Wenig Aufwand, Mini-Budget: Frischer Wind für die gute Stube

Schritt 1:
Entscheiden Sie sich für ein Farbkonzept. Welche Farbe macht Ihnen derzeit so richtig gute Laune und passt toll zu Ihrem bestehenden Mobiliar? Entscheiden Sie sich für ein bis zwei Farben, die in Ihrem Wohnzimmer künftig den Ton angeben.

Schritt 2:
Misten Sie aus! Verbinden Sie den Frühjahrsputz mit einer Aufräumaktion: Trennen Sie sich von allem Überflüssigen, verkaufen Sie gut Erhaltenes, entsorgen Sie Defektes. Kurzum: Schaffen Sie Platz für Veränderung.

Schritt 3:
Jetzt geht’s ans Upcycling. Mit einer Sprühfarbe aus dem Baumarkt lackieren Sie Bilderrahmen und sogar Vasen oder Übertöpfe im Handumdrehen um. Und – helle unifarbene Kissenbezüge verändern mit einer passenden Textilfarbe den Look. Tipp: Bleiben Sie nicht Ton-in-Ton. Lebendiger wirkt es, wenn Sie Ihr Farbkonzept in bis zu drei Schattierungen – vom satten Vollton bis zu zartem Pastell – variieren.

Schritt 4:
Do it yourself! Ergänzen Sie Ihre Einrichtung um selbstgemachte Einzelstücke wie bemalte Windlichter aus leeren Marmeladengläsern oder Dosen, hübsch bemalte Steine, Häkelanhänger für gesammelte Zweige oder ein selbst gemaltes Bild in Ihren Lieblingsfarben. Farbige Bänder, Kerzen oder Teelichte komplettieren den Look für kleines Geld.

Top 5 Wohn-Trends 2022

1. Naturmaterialien wie Seegras, Bambus, Kork, Naturstein oder unbehandeltes Holz sind und bleiben 2022 im Trend.

2. Wiener Geflecht: Ebenfalls aus Naturmaterialien und oft gesehen als Rückenlehne von Esszimmerstühlen, bahnt sich das „Wiener Geflecht“ derzeit seinen Weg in die Accessoire-Abteilung und überzeugt als klassisch-
eleganter Look für Tischsets oder Lampenschirme.

3. Teddy-Plüsch: Toll zum zu Hause Einkuscheln! Möbel und Wohnaccessoires aus Teddyfell entdecken wir derzeit überall, ob in Form von Sesseln, Decken oder gar Teppichen.

4. Geometrische Muster: Ob auf Postern oder Stoffen – geometrische Muster bleiben auch 2022 die gradlinigen Hingucker unter den Einrichtungstrends.

5. Samt verleiht Ihrem Zuhause einen Hauch Glamour, edel schimmernd und wunderbar weich.

Wenig Aufwand, Mini-Budget: 
Frischer Wind für die gute Stube
Sie haben Lust auf eine Veränderung? Ein Wohnzimmer im neuen Look? Unsere Tipps helfen, schon mit kleinem Budget und wenigen Handgriffen ein ganz neues Wohngefühl zu kreieren.

Schritt 1:
Entscheiden Sie sich für ein Farbkonzept. Welche Farbe macht Ihnen derzeit so richtig gute Laune und passt toll zu Ihrem bestehenden Mobiliar? Entscheiden Sie sich für ein bis zwei Farben, die in Ihrem Wohnzimmer künftig den Ton angeben.

Schritt 2:
Misten Sie aus! Verbinden Sie den Frühjahrsputz mit einer Aufräumaktion: Tennen Sie sich von allem Überflüssigen, verkaufen Sie gut Erhaltenes, entsorgen Sie Defektes. Kurzum: Schaffen Sie Platz für Veränderung.

Schritt 3:
Jetzt gehts ans Upcycling. Mit einer Sprühfarbe aus dem Baumarkt lackieren Sie Bilderrahmen und sogar Vasen oder Übertöpfe im Handumdrehen um. Und – helle, unifarbene Kissenbezüge verändern mit einer passenden Textilfarbe den Look. Tipp: Bleiben Sie nicht Ton-in-Ton. Lebendiger wirkt, wenn Sie Ihr Farbkonzept in bis zu drei Schattierungen – vom satten Vollton bis zu zartem Pastell – variieren.

Schritt 4:
Do-it-yourself! Ergänzen Sie Ihre Einrichtung um selbst gemachte Einzelstücke wie bemalte Windlichter aus leeren Marmeladengläsern oder Dosen, hübsch bemalte Steine, Häkelanhänger für gesammelte Zweige oder ein selbst gemaltes Bild in Ihren Lieblingsfarben. Farbige Bänder, Kerzen oder Teelichte komplettieren den Look für kleines Geld.

Gestatten, HORST.
Diese Farbe hört auf den Namen Horst und punktet nicht nur mit gleich 40 trendigen Farbtönen – als Wandfarben oder Lacke –, sondern zudem mit 100 % ökologischen Inhaltsstoffen. Gegründet in Hamburg, bekommen Sie die HORST Farben, Lacke und Zubehör im Shop in Hamburg-Bahrenfeld oder online unter www.horst.com

TIPP! Mit den Horst DIY-Kits entstehen im Handumdrehen Blumenampeln aus Makramee, ein Wandregal mit Wiener Geflecht, ein Traumfänger oder eine Wandgarderobe.

Very Peri: Das ist die Pantone-Trendfarbe des Jahres
Die Trendfarbe des Jahres 2022 hört auf den Namen „Very Peri“ und ist ein elegant-glamouröser Mix aus Blau und Violett. Warum gerade die? Der eigens kreierte Farbton spiegle Veränderung, den Aufbruch in eine neue Zeit, so die Farbexpert:innen des „Pantone Color Institute“.